Herbert W. Franke


Bilder zwischen 1953 und 1978

Lichtformen (gem. mit Andreas Hübner) - 1953-1955

Oszillogramme - 1956

Elektronische Grafiken - 1961/62

Serie KAES (Kurven, aesth.), gem. mit Peter Henne - 1969

Serie Falter ung. 1979

Zufallsgesteuerte Abläufe - Apple II

Serie Mondrian - 1980

Phasenbilder aus einem interaktiv steuerbaren Ablauf mit Toneffekten - Auftragsarbeit der Fa. Texas Instruments als Grundlage für ein Programmmodul

Serie Großstadtlichter - 1980

Serie Tiergesichter - 1972

Computergenerierte Bilder (Vermessungsdiagramme) wurden für eine Fotomontage verwendet.

Serie DRAKULA - 1970/71

Computergrafiken auf der Basis von Drachenkurven, einer erst kurz davor entdeckten Art von Fraktalen

Drachenkurven, fotografisch transformiert von Wolfgang Siebig - ung. 1973

Rotationen, Projektionen 1970/71

Die Basis dieser Bilder sind interaktiv gesteuerte Bewegungen in perspektivischer Darstellung. Animationssequenzen dieser Art wurden für das Ballett "Laser" verwendet, das auf der Experimentierbühne der Bayerischen Staatsoper aufgeführt wurde.

Serie Einstein - 1972

Ein Portraitfoto von Albert Einstein wurde digitalisiert und transformiert.

Serie Grün - ung. 1975

Farbraster 75 - 1975

Ausgabe der Bilder mit einem der ersten in Europa verfügbaren Tintenstrahldrucker

Kaskade - 1978

Life-Transformation von Musik in Grafik: Das zugrundeliegende Programm für einen Apple II GS setzt Klänge in Abhängigkeit von den Frequenzen in Bilder um.